Weißer Rheinbogen Stiftung unterstützt "miteinander leben e.V."

Kurz vor der Osterwoche 2016 konnte sich der "miteinander leben e.V. Sürth" über die Förderung von 2 Projekten durch die "Weißer Rheinbogen Stiftung" freuen.  Am 17. März 2016 übergab Stiftungsvorstand W. Esser an den Geschäftsführer des Vereins, Herrn B. Schneider, zwei Schecks über insgesamt 3.000 €.

 

Mit jeweils 1.500 € werden zwei Projekte unterstützt und zwar einmal das "Jugendhaus Sürth", eine Jugendfreizeiteinrichtung für Jugendliche mit und ohne Behinderung. Die Fördersumme trägt mit dazu bei, den Eigenbeitrag des Vereins von ca. 30.000 € aufzubringen. Dieser Betrag wird benötigt, um die Kosten für Spiel- und Beschäftigungsmaterial, Veranstaltungen und auch Fahrdienste für Jugendliche mit Behinderung zu decken.

 

Die zweite Förderung hilft bei der Finanzierung für das Projekt "Offener Freizeittreff" für Menschen mit Behinderung, da die Kosten hierfür komplett über Spenden und Stiftungsmittel finanziert werden müssen. Im Offenen Freizeittreff kommen wöchentlich 50 - 70 Menschen mit Behinderung zusammen, um ein paar belebende und interessante Stunden in großer Runde zu verbringen.

 

Herr Schneider bedankte sich bei der Weißer Rheinbogen Stiftung für die großzügige Unterstützung und erhielt vom Stiftungsvorstand W. Esser die Zusage, dass die Weißer Rheinbogen Stiftung den "miteinander leben e.V." auch zukünftig bei der Vergabe von Fördermittel bedenken wird.

 

Nähere Details über die Stiftung bzw. den Verein erhalten Sie unter: www.weisser-rheinbogen-stiftung.de sowie unter www.miteinander-leben.com.

Werden Sie Mitglied...

... damit wir eine starke Gemeinschaft bleiben. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir melden uns direkt bei Ihnen.

E-Mail:

info@dorfgemeinschaft-weiss.de

Aktueller Pegelstand des Rheins

Apothekennotdienst

Sie finden uns auch auf Facebook >>>

Das Wetter in Köln Weiß

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf:

Dorfgemeinschaft

Weiß 1962 e.V.

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.